Region & Umgebung - der Böhmerwald

Auf Erkundungstour in der Region

Wer den Urlaub zugleich nutzen möchte, um die schönsten Ausflugsziele in der Umgebung zu erkunden, findet hier unsere Top Tipps. Durch die herrliche Lage am Dreiländereck Österreich-Deutschland-Tschechien bietet der Böhmerwald noch mehr Möglichkeiten zur abwechslungsreichen Gestaltung eines Urlaubstages. Sportliche Aktivitäten, wie Radfahren, Wandern auf Erlebniswegen, Action im Hochseilgarten oder Bogenschießen sind nur einige unserer Vorschläge. Das Beste daran: Vieles ist direkt vom Hotel aus möglich.

Aussichtstürme

Schöneben, 12 km entfernt. Weitblicke genießen. Von den beiden Aussichtstürmen Alpenblick und Moldaublick sind herrliche Ausblicke über das gesamte Mühlviertel und bis zu den Alpen möglich. Der Aussichtsturm Alpenblick ist 33 Meter hoch und wurde aus heimischem Tannenholz gefertigt. Der Moldaublick ist 24 Meter hoch und bietet einen schönen Ausblick auf den Moldaustausee (Tschechien).

Baumwipfelpfad

Im 45 km entfernten Lipno am wunderschönen Moldaustausee liegt ein barrierefreier Baumwipfelpfad mit herrlichem Blick auf das Gebiet Lipno. Entlang des 675 m langen Pfades befinden sich zahlreiche Erlebnis- und Informationsstationen, ein Aussichtsturm und die 52 m lange Rutsche. Auffahrt mit der Seilbahn möglich. (Bildquelle: Baumwipfelpfad Lipno)

Bogenschießen

In Peilstein (knapp 15 min. entfernt) gibt es einen 3D-Bogenparcours "Am Hochgattern" mit 30 Tieren auf 4 km Wald- und Wiesengelände. Bögen können in verschiedenen Zugstärken vor Ort geliehen werden. Tipp - Ausrüstung vorab telefonisch reservieren. Schnupperstunden mit Übungsleitern sind möglich.

Böhmerwaldpark

Ulrichsberg - Julbach. Aktiv- und Freizeitpark für alle Generationen im Mühlviertel. Auf einer Outdoor-Gesamtfläche von 77 Hektar können Kinder, Eltern und Großeltern gemeinsam einen „bewegten“ Tag verbringen. Golf, Bogenpacour, Bocciabahn, Footgolf, Adventure Golf, Kidspark, Discgolf - die Ausrüstung kann im Park-Office geliehen werden. (Bildquelle: Böhmerwaldpark)

Golfpark Böhmerwald

Die 27-Loch-Golfanlage befindet sich in Ulrichsberg im Dreiländereck Oberösterreich, Bayern und Tschechien. Reizvolle Anlage mit herrlichen Weitblicken und unkomplizierter Online-Reservierung. Tipp: Nicht golfende Partner und/oder Kinder haben im dazugehörigen Böhmerwaldpark umfangreiche Aktiv- und Freizeitmöglichkeiten, vom Minigolf über Bogenschießen bis hin zu Soccer, Discgolf uvm. (Bildquelle: Golfpark Böhmerwald)

Heilkräutergarten

In der 10 km entfernten Gemeinde Klaffer am Hochficht befindet sich der größte BIO-Heilkräutergarten Österreichs. Auf einer Fläche von 7.800 m² sind mehr als 1.000 verschiedene Heilpflanzen angebaut. Mai bis Oktober geöffnet, montags geschlossen. (Bildquelle: Heikräutergarten)

Hochseilpark

Im 12 km entfernten Hochseilpark Schöneben erleben Besucher eines der größten Waldgebiete Europas – den Böhmerwald- aus einer völlig neuen Perspektive, nämlich von oben. Auf Seilen, Leitern und bei Übungen in bis zu 12 Metern Höhe klettert man im Hochseilgarten und trainiert die Balance zwischen Himmel und Waldboden. Helme und Handschuhe können vor Ort geliehen werden, nur bei Schönwetter.

Hopfen & Bier

St. Ulrich - 27 km. Der Hopfenanbau hat im Mühlviertel eine lange Tradition. Im Hopfenerlebnishof & Museum erleben Besucher Einblicke in die Geschichte und Kultur der Arbeit rund um die Gewinnung des grünen Goldes. Der Hausherr selbst führt durch das Museum. Anschließend Möglichkeit zur Bierverkostung und einer zünftigen Jause. (Bildquelle: Hopfenerlebnishof, Wolfgang Höglinger)

Kastner`s Lebzeltarium

Das süße Ausflugsziel im Mühlviertel, 39 km entfernt. Wer Lebkuchen und anderen süßen Köstlichkeiten nicht widerstehen kann ist hier genau richtig: im Lebzeltarium, der Lebkuchen Erlebniswelt der traditionsreichen Lebzelterei Kastner in Bad Leonfelden. Hier tauchen Besucher in die Welt des Lebkuchens ein, erfahren Wissenswertes rund um die Geschichte und Rohstoffe dieses alten Brotgebäcks und dürfen beim Lebkuchenherz-Verzieren selbst aktiv werden. (Bildquelle: Lebzelterei Kastner)

Kerzenfabrik

Handgefertigte Kunstwerke aus Wachs können in der Kerzenfabrik Aigen-Schlägl bestaunt werden. In der Kerzenwelt gibt es Kerzen für jeden Anlass zu kaufen, Sonderwünsche werden hier gerne berücksichtigt. (Bildquelle: Kerzenfabrik)

Kultur.Gut.Oberes Mühlviertel

Im Meierhof des Stiftes Schlägl können Besucher Exponate des bäuerlich-handwerklich geprägten Lebens früherer Zeiten aus dem Bezirk Rohrbach auf ca. 900 m² begutachten. Sowohl Groß als auch Klein erhalten interessante Einblicke in die Wohnverhältnisse und das häusliche Arbeitsleben. Anmeldung an der Stiftspforte erforderlich. (Bildquelle: Kultur.Gut.Oberes Mühlviertel)

Mechanische Klangfabrik

In der Mechanischen Klangfabrik in Haslach an der Mühl können sich Besucher über die Entwicklung der Musikinstrumente informieren. Es bietet eine umfangreiche Sammlung an Drehorgeln, Akkordeons, Walzenspieldosen, auch kuriose Instrumente und Sonderausstellungen. (Bildquelle: TV Böhmerwald, Haslach)

Moldausee

Lipno - 40 km. Nächste Fähre - 8 km. Vom Rücken des Böhmerwaldes geben die Aussichtstürme „Alpenblick“ und „Moldaublick“ einen grandiosen Blick aufs Land frei. Der Moldaustausee bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, wie Schifffahrt, Baumkronenweg, uvm.

Paintball

Für alle Paintball-Fans gibt es am Haagerberg (2,5 km) in Aigen-Schlägl eine Paintballhalle. Die Halle bietet ein komplett neuartiges, abwechslungsreiches Szenario Spielfeld. Gespielt wird mit Caliber 50 und 68. (Bildquelle: Paintball Böhmerwald)

Schneeschuhwandern

Legen Sie Ihre Schneeschuhe an und starten Sie direkt vorm Familienhotel zu einer unvergesslichen Schneeschuhwanderung im Böhmerwald. (Bildquelle: OÖ Tourismus Röbl)

Schwemmkanal

Der Schwarzenbergische Schwemmkanal wurde einst gebaut, um Holz aus dem Böhmerwald nach Wien zu transportieren (1774). Das Überwinden der kontinentalen Wasserscheide (790m) zwischen Donau und Moldau war eine bautechnische Pioniertat. Im Sommer finden Schauschwemmen statt. (Bildquelle: TV Böhmerwald)

Städteausflug

Die Städte Linz (Österreich), Passau (Deutschland) und Krumau (Tschechische Republik) sind mit dem PKW einfach zu erreichen und locken mit Kulturangeboten, außergewöhnlichen Museen und Besichtigungen am Wasser und in der Stadt. (Bildquelle: Stadt Passau, Tourismus Passau)

Stift Schlägl

Das Stift Schlägl ist ein Kloster der Prämonstratenser und im Jakobsweg Oberes Mühlviertel eingebunden. Sehenswert sind auch die gotische Krypta und die neubarocke Bibliothek. In der zum Stift zugehörigen Brauerei wird seit über 400 Jahren Bier gebraut, darunter auch preisgekrönte Spezialitäten. 2019 fand die Landesgartenausstellung statt und der Garten wurde zum Paradiesgarten umgebaut. (Bildquelle: Stift Schlägl)

Stiftsbrauerei Schlägl

Aigen-Schlägl - 4 km. Seit über 400 Jahren wird in der Stiftsbrauerei das Schlägler Bier gebraut. Führungen mit Verkostung werden für Sie am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag und Freitag (nur Vormittag) gegen Voranmeldung abgehalten. An jedem Mittwoch (ausgenommen an Feiertage) ist planmäßig um 10:30 Uhr eine Führung. Der Brau-Pavillon zeigt das traditionsreiche Handwerk. (Bildquelle: Stiftsbrauerei - Erwin Wimmer)

Tierpark Altenfelden

Altenfelden - 26 km. Der privat geführte Zoo ist das Zuhause von rund 213 verschiedenen Tierarten. Auf etwa 80 ha können Besucher auf bestens gepflegten Wanderwegen Natur pur erleben. Eine Rundfahrt mit dem Tierpark-Zug gehört zu den Highlights.

Villa Sinnenreich

Rohrbach - 27 km. Die Villa Sinnenreich ist ein außergewöhnliches Museum der Wahrnehmung und ein Erlebnis für alle Sinne. Kinder lernen spielend ein Museum kennen, Jugendliche finden es richtig cool, Erwachsene staunen über die Vielfalt der Wahrnehmungsphänomene und optischen Täuschungen. Entdecken Sie eine Welt zwischen Illusion und Wirklichkeit. Erleben mit allen Sinnen. (Bildquelle: Villa Sinnenreich)

Vogelmuseum im Kulturhaus Aigen-Schlägl

Die vielfältige Vogelwelt mit rund 650 Exponaten im örtlichen Kulturhaus von Aigen-Schlägl zeigt heimische Arten in ihren verschiedensten Lebensbereichen. (Bildquelle: Vogelmuseum)

Webereimuseum

Das mit dem Museumspreis ausgezeichnete Webereimuseum im Textilen Zentrum in Haslach bringt Besuchern die Bedeutung von Leinen, einem sehr wichtigen Erwerbszweig des Mühlviertels, näher. Spannende Einblicke und Wissenswertes vom Handwebstuhl bis hin zur Jaquard-Maschine. Sehenswert ist auch der jährliche Webermarkt inkl. Textilkurse für Anfänger. (Bildquelle: TV Böhmerwald, Haslach)